U19: Keine Punkte auswärts

26. März 2018

Nach einem grandiosen Auswärtssieg in Diebach waren alle sehr gespannt wie wohl die Partie am Donnerstag aussehen wird. Das Wetter machte aber erneut einen Strich durch die Rechnung und somit Stand das Spiel gegen die JFG Sinntal/Schondratal auswärts auf der Tagesordnung.

Den Trainern Felix K. und Christian S. wurde am Donnerstag / Freitag schnell klar es musste improvisiert werden um überhaupt eine Mannschaft für Samstag zusammen zu bekommen. So wurden U17 Spieler und Spieler ohne Training akquiriert. Trotzdem hiess es dann am Samstag ohne 6 Stammspieler nach Riedenberg fahren zu müssen. Was für alle eine „Herkules-Aufgabe“ darstellen sollte. Somit fehlten dem Team: L. Baldauf, S. Graser, (beide Erste Mannschaft Aura), J. Graser (verletzt), J. Kaiser (Langzeitverletzt), L. Hartmann (Erste Mannschaft Sulzthal), A. Gessner (verletzt), J. Schoch (verletzt)

Nachdem wir so ungefähr die Spielweise und die Stärken des Gegners wussten war klar wie wir agieren mussten. In der Viererkette um die Innenverteidiger Nik Graser und Yannick Schmitt standen Christian Neubig und Lukas Stöhling. Die ersten Minuten verliefen jedoch leider nicht wie geplant. Bereits nach 14. Minuten stand es 0:2. Ein herber Schlag für das Team was in dieser Formation noch nicht zusammengespielt hatte. Zu allem Überfluss verletzte sich dann in der 14 Minute Y. Schmitt. Was unserem Team das ganze nur noch schwerer machte. So „durfte“ Jonas Renninger sein Debüt als Innenverteidiger feiern. Er stellte sich als gelernter Flügelspieler in den Dienst der Mannschaft und spielte die Position beachtlich gut und war sehr zweikampfstark. Die Youngsters um Waldig und Fröhlich machten einen super Job und standen ihren Mann. Ersterer musste auch eine Auszeit nach einem Zweikampf von ca. 30 Minuten nehmen. So war kein Auswechselspieler mehr auf der Bank. Der Tabellenführer kombiniert munter im Mittelfeld wie er wollte. Auffälligster Mann in unseren Reihen war Felix Blassdörfer der die Zentrale zusammen-hielt und sich in fast jeden Zweikampf „schmiss“. Mit einem 4:0 ging es dann in die Pause und die Köpfe hingen verständlicherweise. Das Team bewies aber in der zweiten Halbzeit eine sehr gute Moral und stabilisierte die Begegnung. Es wurde im Mittelfeld nun von jedem noch mehr „geackert“ und alle gaben ihr bestes. Wir hatten selbst zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten zu 2-3 Toren. Leider war es Sebi Zink, Nicolas und Noah Fröhlich vergönnt zu verkürzen. Unser Team hatte ein großes Kämpferherz und gab sich zu keinem Zeitpunkt auf. In der zweiten Halbzeit konnte man den Unterschied (Tabellenerster gegen Platz 8) nicht erkennen. Ein dickes Lob an alle auch an unseren Keeper Martin Herold der mit zahlreichen Paraden das Ergebnis konstant hielt. In der letzten Minute mussten wir leider durch einen Sonntagsschuss in den Winkel das letzte Tor des Tages hinnehmen. Nach der Begegnung waren alle sichtlich enttäuscht und geknickt. Sieht man jedoch die zweite Halbzeit und die Moral des Teams was gegen den Tabellenführer gezeigt wurde muss man dem Team ein dickes Lob aussprechen.

Auf geht’s Jungs am kommenden Samstag ist bereits ein neues Spiel. Da geht es bei 0:0 los. Wir würden uns über zahlreiche Zuschauer am Sulzler Sportplatz freuen die unser Team anfeuern.

Am Rande erwähnt: Zur JFG Sinntal/Schondratal gehören die Vereine Wildflecken, Oberbach, Riedenberg, Bad Brückenau, Schondra. Wenn man diese Vereine sieht um so bemerkenswerter was im Jugendbereich unserer Verwaltungsgemeinschaft geleistet wird.

Bericht CS

Torfolge

  • 1:0 (13.)
  • 2:0 (14.)
  • 3:0 (20.)
  • 4:0 (41.)
  • 5:0 (89.)

Aufstellung

Martin Herold TW (Kapitän), Lukas Stöhling, Justus Waldig, Yannick Schmitt, Felix Blaßdörfer, Sebastian Zink, Nicolas Fischer, Niklas Graser, Christian Neubig, Michael Tillemann, Jonas Renninger // Noah Fröhlich, Leon Jaksch, Lorenz Moritz