Ein Sieg der Arbeit

09. Mai 2019

Der VfR 1927 Sulzthal rauft sich zusammen und kommt zu einem ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg bei der (SG) SV Gräfendorf/SpVgg Wartmannsroth.

Auf holprigem Geläuf in Wartmannsroth starteten stark dezimierte Blau-Weiße engagiert in die Partie und hatten durch Markus Keller und Luca Hartmann gleich zwei gute Chancen zur Führung. Auf der anderen Seite vergaben die Hausherren in Person von Linus Wilm eine gute Gelegenheit zum Führungstreffer. Dieser fiel dann für die Penquitt Elf, als SG´ler Paul Weber einen Ball in die eigenen Maschen lenkte. Mit dem Halbzeitpfiff nutzte Lorenz Halbig seinen Geschwindigkeitsvorteil aus und vollendete trocken zum 2:0.

In Durchgang zwei behielt der VfR seine Spielweise bei, die zwar nicht immer schön, aber durchaus effizient war. Von den Hausherren, selbst in personeller Not, kam nur wenig Gefahr und so konnte Alexander Unsleber auf ungehindert auf 3:0 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte Luca Hartmann sehenswert per Volleyabnahme. Ihre ersten Einsatzminuten bekamen zudem in dieser fairen Partie Nicolas Fischer und Brook Alemayehu.

Weiter geht´s am Sonntag mit der Auswärtspartie bei der SG Oberleichtersbach/Modlos in Oberleichtersbach. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

Torfolge

  • 0:1 Paul Weber (28./ET)
  • 0:2 Lorenz Halbig (45.)
  • 0:3 Alexander Unsleber (52.)
  • 0:4 Luca Hartmann (88.)

Aufstellung

Felix Neder – Mario Eberlein, Dominic Bischoff, Randy Diez, Andreas Halbig (87./Brook Alemayehu) – Philipp Hesselbach, Jonas Schmitt, Markus Keller (83./Nicolas Fischer), Luca Hartmann, Lorenz Halbig – Alexander Unsleber (61./Fabian Weber)