Diesmal sind sie fällig

09. Oktober 2020

Am Sonntag empfängt der VfR den vermeintlichen Angstgegner aus Brückenau auf der Sulzthaler Höh‘.

Die Statistik spricht die wohl traurigste Sprache, die möglich ist: Seit dokumentierten 7 (!), vom Gefühl her eher 15 Jahren warten die Sulzler auf einen Erfolg gegen die Sinnstädter. 2017 und 2018 sah es mit drei Remis in Folge kurzzeitig besser aus, bevor in 2019 wieder zwei Niederlagen zu Buche stehen. Dabei setzte es im letzten Pflichtspiel vor der langen Zwangspause eine 5:0-Klatsche für indisponierte VfR’ler. Die Tordifferenz von 3:20 Toren in 9 Spielen spricht die gleiche Sprache.

ABER: Genug der frustrierenden Zahlen, das Momentum spricht eindeutig für Sulzthal. Und das aus mehreren Gründen. Erstens: Die Penquitt-Mannen haben die letzten fünf Spiele allesamt gewonnen. Zweitens: Die Partie findet im heimischen Waldstadion statt, wo Blau-Weiß trotz allem immer besser aussah als in der Kurstadt. Drittens: Brückenau mühte sich vor Wochenfrist zu einem 0:0-Unentschieden bei Schlusslicht Gräfendorf. Viertens: Es ist einfach mal Sulzthal an der Reihe.

Die Partie wird die letzte in diesem Jahr von M.Schmitt werden, der sich danach auf einen Auslandseinsatz vorbereitet. Wer ihn also das vorerst letzte Mal bestaunen möchte, muss die Gelegenheit dazu nutzen. Das Mitwirken von A.Halbig hingegen ist fraglich, weil er in Lauter beim Warmmachen auf der Begrenzung Rasen/Tartanbahn umgeknickt ist und dabei einen dicken Knöchel davontrug. F.Keß wird wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel weiter pausieren. Ansonsten bleibt der Kader erneut dergleiche (welch Luxus) und die Einwechselspieler können vorher Spielminuten in der Reserve sammeln.

Womit wir beim Thema wären: Die Zweite/SG erwartet den schwerstmöglichen Brocken mit dem Tabellenführer aus Eltingshausen. Nach einem guten Jahr findet mit diesem Match erstmals wieder ein Vorspiel daheim zur Ersten statt.

  • Sonntag, 11. Oktober um 13:00 Uhr SULZTHAL II – ELTINGSHAUSEN
  • Sonntag, 11. Oktober um 15:30 Uhr SULZTHAL – BRÜCKENAU